Fitness Friday

10 Regeln, die im Fitnessstudio jeder kennen sollte

Traurig aber wahr – im Fitnessstudio erlebe ich schockierende Dinge. Mittlerweile verbringen mein bester Trainings-Buddy und ich viel Zeit im Fitnessstudio. Nun ja, mein Freund trainiert seit über 10 Jahren in Fitnessstudios. Im Laufe der Zeit passieren immer die gleichen Fehlen, die die meisten Fitnessbesucher machen. Ich habe 10 Fitnessregeln zusammengeschrieben, die sich jeder Fitnessbesucher hinter die Ohren schreiben sollte: 

 

Regel-Nr. 1: Gewichte aufräumen!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Das Bild enstand, als ich mit Kurzhanteln meine Schultern tranierten wollte. Nur leider bin ich nicht an meine Hanteln rangekommen, ohne zu stolpern. Ernsthaft? Wieso lassen manche Besucher die Hanteln immer am Boden liegen?  Ihr könnt euch nicht vorstellen was mir vor kurzem passiert ist: Ich stand im Freihantelbereich, legte zwei kleine Hanteln auf den Boden, um etwas zu trinken. Ich drehte mich um, da tritt der Typ mit seinem Fuß meine Hantel ins Eck – einfach so! Ich war so schockiert, da habe ich glatt meine Zunge verschluckt. Manchmal weiß ich wirklcih nicht, was mit den Menschen los ist. Also liebe Fitnessbesucher: Räumt doch bitte eure Gewichte wieder auf.  

 

Regel-Nr. 2: Nach der Toilette Hände waschen!

Was? Ja es ist wahr! Jeden Tag sehe ich, wie Frauen aus der Toilette kommen und am Waschbecken vorbei spazieren. Ich weiß zwar nicht was sie in der Toilette treiben, aber für mich ist es selbstverständlich die Hände zu waschen. Ganz egal ob man danach in die Dusche hüpft oder in die Sauna geht – Hygiene ist wichtig! Schließlich sind wir nicht Zuhause, sondern in meinem Fitnessstudio, indem hunderte von Frauen die Toilette benutzen.  

 

Regel-Nr. 3: Warten Warten Warten!

Wer von euch hat es noch nicht erlebt: Jemand wartet darauf bis ihr endlich mit dem Gerät fertig seid. Sie warten, warten und warten. Während man traniert, wird man auch noch komisch angestarrt. Reine Zeitverschendung. Was man eigentlich machen sollte: Einfach mal fragen, wie viel Sätze derjenige noch hat. Sobald es mehr als zwei Sätze sind, kannm man zwischendurch an einem anderen Gerät trainieren. 

 

Regel-Nr. 4: Flirten!

Meine Freundinnen erzählen mir immer wieder, mit welchen lustigen Anmachsprüchen sie angequatscht werden. Liebe Männer, hier ein kleiner Tipp: Solange eine Frau keinen Augenkontakt herstellt, Kopfhörer trägt und sich auf das Training konzentriert, ist sie sicherlich nicht am Flitern interessiert. Klar, im Fitness gibt es viele tolle Frauen, aber achtet auf die richtigen Signale. Sobald Augenkontakt besteht, reicht oft ein nettes Lachen. Aber bitte nicht übertreiben! Das gilt natürlich auch für uns Frauen 😉 

 

Regel-Nr. 5: Geräte reservieren!

In vielen Fitnessstudios reicht oft der Platz nicht mehr aus. Geräte sind ständig besetzt, die Warteschlange hört nicht auf und am Getränkeautomat ist die Hölle los. Einige Besucher legen ihr Handtuch auf ein Gerät, damit sie es  in 10 Minuten benutzen können. In Massen-Fitnessstudios sind wir eben nicht alleine. Rücksicht nehmen hat hier Priorität. 

 

Regel-Nr. 6: Verschwitzte Geräte!

Wenn der Schweiß tropft und das Gerät fast unterwasser ist. Überall im Studio stehen Tücher mit Desinfektion zur Verfügung. Es wäre sinnvoll das Gerät nach einem Schweißausbruch sauber zu machen. Für viele Fitnessbesucher ist diese Regel nicht selbstverständlich. 

 

Regel-Nr. 7: Der Schweißgeruch!

Wir alle kennen ihn: Der unangenehme Schweißgeruch! Oft hat man das Problem, dass man sich selber nicht riecht. Mein Freund spricht mich auch ab und zu drauf an, dass ich ein Deo brauche. Es ist eben normal, dass bei manchen Menschen der Schweiß etwas mehr und bei manchen weniger riecht. Der Schweißgeruch hängt auch oft von der Sportbekleidung ab. Manche Materialien fangen an etwas strenger zu riechen. Was hilft? Immer ein Deo parat haben! 

 

Regel-Nr. 8: Hanteln sammeln! 

Vor kurzem war ich selbst so eine Kandidatin. Man lernt eben nie aus! Das Fitness war wieder proppenvoll und ich holte mir drei verschiedene Hanteln für das Schultertraining. Normalerweise sollte ich keine Hanteln sammeln, sondern zurücklegen sobald ich fertig bin. 

 

Regel-Nr. 9: Supplements im Training! 

Ohje, die lieben Supplements! Einige Fitnessbesucher 

 

Regel-Nr. 10: Der heimliche Po-Blick! 

Ertappt! 

 

 

xoxo Marcella

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.