Friday

Monthly Review: Was war eigentlich im August los?

Zuallererst – es tut mir leid meine Lieben! Es ist schon lange her seitdem ihr was von mir gehört habt! Viele von euch haben mir einige Fragen gestellt, was denn bei Juella los ist! Das freut mich natürlich, dass wir so viele tolle interessierte Leser haben wie euch! Der August war für mich etwas stressig und jetzt erfahrt ihr warum…

 

Highlights

Highlights und Stress – wie passt das zusammen? Endlich habe ich das Semester geschafft! Die   ganze Lernerei hat mich ganz schön aus der Bahn geworfen. Das Fitness habe ich etwas schleifen lassen, unseren Blog habe ich vernachlässigt und mein Freund hat meine schlechte Laune abbekommen – sorry baby! Studenten kennen das Gefühl. Für alle die es noch nicht wissen, ich studiere Marketing Management an der IUBH in München. Dort habe ich mich auf Online Marketing spezialisiert und bin verrückt nach der Online Welt. Zugegeben wenn mich etwas interessiert, dann gebe ich über 100%, deshalb habe ich andere Dinge etwas vernachlässigt. Ihr kennt das bestimmt, läuft eine Sache super, laufen die anderen nicht so prickelnd. Deshalb bin ich gerade wieder dabei alles in Gleichgewicht zu bringen.

 

Das Gleichgewicht habe ich auf einer aufregenden Wandertour wieder gefunden. Zusammen mit meiner Familie habe ich es geschafft auf einer der höchsten Berge in Deutschland zu klettern. Das Watzmann-Hocheck! Die Berchtesgaden Landschaft ist so himmlisch schön, die Almhäuser, die Ruhe und die Natur drumherum ist fantastisch! Wir haben eine Nacht im Watzmannhaus verbracht, dort auf 1930m Höhenmeter gemütlich Wein getrunken, Kaiserschmarren gegessen und UNO gespielt – selten habe ich so gelacht! Danke Familie!

 

Gedanken

Jetzt packt mich gerade die Motivation einen neuen Fitnessplan zu erstellen. Es freut mich so sehr, dass mich viele Frauen um Rat fragen. Die meisten von euch fragen mich, wie man Fett abbaut und wie man an den richtigen Stellen Muskeln aufbaut. Klar der größte Wunsch von uns Frauen ist in enger Lederleggins eine knackige Figur zu machen. Bauch, Beine und Po – das ist das A und O. In dem Bereich „Fitness und Food“ erwarten euch noch interessante Blogbeiträge rund um das Thema „wie sehe ich nackt gut aus“. Wenn ihr weitere Wünsche habt – immer her damit, ich helfe euch gerne weiter!

Aufgeregt

Das hat mich im August besonders genervt: unreine Haut und schlechte Nägel! Tja, ich nehme mal an, der Stress ist schuld. Durch die viele Arbeit und das parallele Lernen und vor allem wenig Schlaf ist meine Haut richtig unrein geworden. Auch meine Fingernägel sind immer wieder eingerissen. Das hat mich gerettet: ich habe mich auf YouTube mal schlau gemacht, was die Mädels für ihre Haut und Nägel machen. Für die Haut habe ich mir eine marokkanische Tonerde für Gesichtsmasken gekauft – die ist super. Und meine Nägel habe ich mit einem Nägel-Gel-Set verschönert. Nach zwei Wochen wurde meine Haut besser und mit meinen Nägeln bin ich super glücklich.

Auf der Shopping-List

Der Herbst ist da und ich freue mich auf glamouröse Perlenpullover, karierte Anzüge mit schicken Blusen im Blumenprint. Wie im letzten Jahr wird auch wieder die Kombination aus Blumenprint und Leder der Renner! Endlich kann ich meine Overneeks wieder auspacken und mit Oversized Sweatshirts tragen. Der Herbst steckt voller Kombinationen! Pullover über Spitze, Knitwear über Blusen, karierte Jacken über Leder und so weiter. Was jetzt schon auf meiner Wunschliste steht ist der Baker Boy Hat! Mal sehen wie der mir steht – ich liebe Hüte! Herbst ich freue mich auf dich!

 

xoxo Marcella 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *