Happy Birthday to me
Friday

Happy Birthday To Me: Gedanken zum Älter werden

Roter Rollkragen Pullover…und schon wieder ein Jahr vorbei. Erfahrt was für mich das Älter werden geändert hat und was ich mir für mein neues Lebensjahr vornehme! 

Ich mag es Geburtstag zu haben. Alle sind furchtbar nett zu mir und es ist einfach mein ganz persönlicher Lieblingstag. An so einem Tag steht man dann auch gerne im Mittelpunkt und strahlt total. Doch langsam aber sicher wird mir bewusst, dass ich immer älter werde und es mag jetzt abgedroschen klingen, aber unsere Eltern hatten Recht! Ein Jahr vergeht wie im Flug! Ich hab das Gefühl gerade erst 21 geworden zu sein und dabei ist das schon 3 Jahre her. Da wird man irgendwie ein bisschen melancholisch und denkt darüber nach was man eigentlich die letzten Jahre so gemacht hat.

Was ich daraus gelernt habe

Wahrscheinlich hätte mir zwar einiges ersparen können, aber so alles in allem bin ich happy. Im letzten Jahr hat sich viel für mich verändert. Ich hab meinen Bachelor abgeschlossen, einen Vollzeit Job begonnen und gemerkt, was es heißt selbstständig zu sein. Ich hab gelernt wie wertvoll Zeit ist und man sie nur Menschen schenken sollte, die es auch wirklich wert sind. Frösche durfte ich auch einige küssen, der Richtige war nicht dabei aber immerhin hat es Spaß gemacht. Doch ich finde es gerade gut so, denn nach all dem Prüfungs- und Abschlussstress hatte ich endlich Zeit mich mit mir selbst zu beschäftigen. Mich zu fragen, was ich jetzt und auch in den nächsten Jahren möchte.

Abschluss und dann?

Soll ich euch mal was verraten? Ich wusste es nicht! Normalerweise plane ich immer alles akribisch und neige eher dazu in der Zukunft zu leben, als in der Gegenwart. Doch nach dem Abschluss – nichts. Das war das Beste was mir passieren konnte. Mir ist klar geworden wie glücklich es mich macht im hier und jetzt zu leben. Ich mache mir weniger Sorgen, bin entspannter und nehme Dinge nicht mehr so persönlich.

Oh Gott ich kriege Fältchen!

Trotzdem muss ich auch zugeben, dass ich Angst vor dem Älter werden habe. Angst davor langweilig und spießig zu werden. Angst davor einfach stehen zu bleiben und mich nicht mehr weiterzuentwickeln. Ich entdecke manchmal sogar Fältchen, wo gar keine sind. Leicht paranoid. Ich vermisse auch öfters die Zeit als 21-Jährige. Letzten Endes ist Alter aber auch nur eine Zahl und es geht darum wie man sich fühlt und was man daraus macht. Ich glaube ich kriege es ganz gut mit dem „Erwachsen werden“ hin, obwohl man selbst ja immer sein schlimmster Kritiker ist und sich manche Sachen vielleicht anders vorgestellt hatte.

Was ich mir jetzt noch wünsche? Natürlich das nächste Abenteuer! Demnächst steht eine große Änderung in meinem Leben an. Was es ist, erfahrt ihr ganz bald! Ich genieße heute meinen Tag und mache das beste aus dem Moment! In diesem Sinne: Happy Birthday to me 😀

xx

Julie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *