Food

Fitness-Frühstück: vier Rührei Variationen

Bald ist es wieder soweit: Ostern steht vor der Tür! Schöne Pastellfarben, kleine Leckereien, tolle Familienfeiern und viele viele bunte Eier! Am meisten freue ich mich auf die bunt bemalten Eier!Das kleine Powerfood enthält nämlich so viele Proteine und gute Fette – ein super Snack für zwischendurch! Auch zum Frühstück esse ich liebend gerne Rührei – nein, nicht den Klassiker Rührei mit Speck und viel Butter, sondern gesund mit wenig Fett und vielen Gewürzen. Welche mir am besten schmecken könnt ihr hier lesen und einfach mal ausprobieren: Viel Spaß!

1. Helles Kräuter Rührei

Man nehme 5 Eiklar, eine Knoblauchzehe, Rosmarin, Oregano, Petersilie, eine Prise Salz und etwas Olivenöl. Das ganze wird klein gehackt und miteinander verrührt. In einer Pfanne gart ihr dann die Mischung bis das Eiweiß zu 80 Prozent durch gebraten ist.  Am Ende schneide ich etwas Kresse hinein, damit das ganze auch hübsch aussieht, denn das Auge isst ja bekanntlich immer mit. Bon Appetit!

 

2. Pesto-Paprika Rührei

Für das Pesto benötigt ihr 40g Pinienkerne, frischen Basilikum, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und zwei Knoblauchzehen. Das ganze mit einem Stabmixer zu einem Pesto verrühren. Eine Paprika und eine Zwiebel klein hacken und mit Balsamico und Olivenöl zu einer Salsa verrühren. 5 Eier (ich verwende für mein Eiweiß-Fett-Haushalt 3 Eiklar und 2 normale Eier)  aufschlagen, in das Pesto verrühren und in eine Pfanne geben. Das Salsa dazugeben und etwas kochen lassen, bis die Flüssigkeit einigermaßen draußen ist. É Voilá – das Rührei ist da!

3. Walnuss-Buttermilch Rührei

Jetzt wird es süß! Alles was du brauchst sind 5 Eier, 3 EL Buttermilch, etwas flüssigen Honig, Kokosöl, Zimt und eine handvoll Walnüsse. Eier, Buttermilch und Honig gut verrühren und mit dem Kokosöl garen. Den Zimt dazugeben und zum Schluss die Walnüsse darüber streuen. Fertig!

4. Scharfes Gewürz Rührei

So scharf wird der Frühling – super für den Stoffwechsel! Was du brauchst: 1 Zwiebel, 2 Tomaten (ausgehüllt, damit es nicht zu flüssig wird), 1 Chilischote, 1/2cm Ingwer, 1 Knoblauchzehe, 5 Eier, Chilipulver, Kurkuma und etwas Koriander. Zwiebeln, Tomaten, Ingwer und Chilischote klein hacken und Knoblauch pressen. Die Mischung in die Pfanne geben und erhitzen. Eier dann aufschlagen und mit den Gewürzen mischen und in die Pfanne dazu geben. Ich persönlich liebe das Ei etwas saftig, deshalb gart es bei mir nicht allzu lange. Kleiner Tipp: Kurkuma wirkt entzündigshemmend und krebshemmend, auch Ingwer und Knoblauch könnt ihr mehr oder weniger verwenden, sie wirken aphrodisierend. So gesund kann das Frühstück sein! Ich wünsche euch viel Spaß und einen guten Hunger!

 

xx Marcella

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *